Ausstellung: Geduldig wie Gouache auf Reispapier

Vergangenen Freitag war ich zu Gast in Armin Abmeiers Galerie „Die tolle Galerie“ und stand fasziniert vor den Werken von Blexbolex. Es ist schön zu sehen, dass München nicht versucht den deutschen Comicstädten Berlin und Hamburg nachzueifern, sondern seine ganze eigene Definition von Kunst hat und diese nun einen Ort gefunden hat, um sich zu präsentieren:

„Halleluja Berlin! Alle wollen dahin“ singt Rainald Grebe so schön in seiner Hommage an Brandenburg – und auch viele Comickünstler sind dem Ruf in die Hauptstadt gefolgt. Dort kann es gerne mal passieren, dass man sich auf der Geburtstagsfeier eines jungen, aufstrebenden Künstlers gleich von der ganzen deutschen Comicszene umringt findet. In München dagegen sieht das etwas anders aus: Während in den Achtzigern die bayerische Metropole mit verschiedenen Magazinen ihr goldenes Comiczeitalter feierte, geht man nun alles etwas geduldiger an.

Den kompletten Bericht über die Vernissage findet man auf www.tagesspiegel.de.